Ein Produkt der mobus 200px

Von Andreas Burckhardt, Möhlin

Kürzlich wurde in einem Leserbrief behauptet, dass es an der Gemeindeversammlung vom 3. September gar nicht um die Mittelschule ging.
Wenn aber die hauchdünne Mehrheit der Neinsager nicht die Mittelschule im Grenzgebiet Möhlin-Rheinfelden hätte verhindern wollen, hätte sie geschlossen für den Antrag der SP Möhlin stimmen müssen, gemäss dem der Gemeinderat nicht nur zwei sondern drei Optionen prüfen sollte, nämlich auch die «nur die Mittelschule».
Dieser sehr vernünftige Antrag wurde aber leider abgelehnt, so dass die Mehrheit der Stimmenden sich selbst einer gute Option beraubt hat.
Wenn wir nun der Mittelschule doch noch eine Chance geben wollen, dass sie dort im Fricktal gebaut wird, wo mit Abstand am meisten Schülerinnen und Schüler leben, und erst noch aus ökologischen Gründen am bestmöglichen Ort, nämlich in unmittelbarer Nähe unseres Bahnhofs, sollte man auf jeden Fall das Referendum der IG Pro Mittelschule unterzeichnen.


Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an