Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Der FC Aarau hat den Vertrag mit seinem Stürmer Patrick Rossini im gegenseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung aufgelöst.

Der 31-jährige Mittelstürmer war vor vier Jahren vorerst leihweise vom FC Lugano aufs Brügglifeld gewechselt und etablierte sich in Aarau rasch als treffsicherer Angreifer, sodass er im Sommer 2016 definitiv übernommen wurde. Dreimal in Folge führte er die clubinterne Torschützenliste am Ende der Saison an, ehe er im Frühling 2018 durch einen Kreuzbandriss gestoppt wurde. In der abgelaufenen Hinrunde feierte er ein erfolgreiches Comeback mit sechs Treffern. Insgesamt kam Rossini zu 110 Einsätzen im FCA-Trikot und erzielte dabei 42 Tore (plus 18 Assists); mit seinem Torinstinkt und zahlreichen Treffern «mit Köpfchen» schoss er sich nicht nur in die Herzen der FCA-Fans, sondern ist auch der fünftbeste Torschütze in der Aarauer Vereinsgeschichte.
Der FC Aarau bedankt sich bei Patrick Rossini für sein grosses Engagement in den letzten vier Jahren und wünscht ihm viel Erfolg für seine zukünftige Karriere.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an