Ein Produkt der mobus 200px

(pd) Die Lage im Gesundheitswesen hat sich per Ende Mai 2021 im Aargau entspannt – dies insbesondere aufgrund der reduzierten Bettenauslastung auf den Intensivstationen (IPS).

Dabei ist die Anzahl der Covid-19-Patienten gesunken, ebenso in geringerem Ausmass auch die Anzahl der Non-Covid-19-Patienten. Die Anzahl der Covid-19-Patienten in den normalen Abteilungen ist ebenfalls rückläufig. Seit anfangs Mai sind nur noch vereinzelte Todesfälle zu verzeichnen. Seit dem 8. April zeigt sich eine zunehmende Abnahme der Covid-19-Fallzahlen.
Auf der Basis eines umfassenden Testkonzepts startete im ganzen Kanton Aargau ab 3. Mai schrittweise
das repetitive Testen in Betrieben, Schulen, Pflegeheimen und sozialmedizinischen Institutionen. In der laufenden Woche wurden zirka 28'000 Personen (Vorwoche: zirka 19'800) getestet. Aktuelle Informationen finden sich laufend unter www.ag.ch/coronavirus-rete.
Die Impfkampagne läuft seit dem 5. Januar. Bis zum 10. Juni haben 276'701 Personen die Erstimpfung
erhalten und 182'767 Personen die Zweitimpfung. Bisher wurden 482'125 Impfdosen geliefert. Mehr Informationen unter www.ag.ch/coronavirus-impfung.

Trend (2 bis 4 Wochen)
Der Re-Wert liegt aktuell bei 0.77 (Quelle https://ibz-shiny.ethz.ch/covid-19-re-international/, publiziert am
11. Juni 2021), womit bei unverändertem Re-Wert die Fallzahlen weiter sinken werden.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an