Ein Produkt der mobus 200px

(tcs) Nach den Sommerferien werden in der Schweiz rund 80 000 frisch gebackene Erstklässler ihren ersten Schultag antreten. Diese Kinder sind im Verkehr noch unerfahren und sich der drohenden Gefahren oft nicht bewusst.

Als jüngste Verkehrsteilnehmer lassen sie sich gerne ablenken und können Geschwindigkeiten und Distanzen nur schwer einschätzen. Sie reagieren oft langsamer als Erwachsene, was zu überraschendem Fehlverhalten führen kann. Viele Unfälle passieren durch riskantes Verhalten von Automobilisten. Gerade wegen der unerfahrenen Kinder sind eine angemessene Geschwindigkeit und das Anhalten vor dem Fussgängerstreifen besonders wichtig. Ausserdem ist rücksichtsvolles und vorsichtiges Fahren angesagt.

Geschwindigkeit freiwillig reduzieren!
Die Höchstgeschwindigkeiten in der Schweiz sind zwar festgelegt, doch Hand aufs Herz, können wir immer so schnell fahren wie es das Gesetz erlaubt? Ist es nicht gescheiter, wenn man sich der Situation anpasst. Ab Montag, 10. August, sollte man den Schul- und Kindergartenkindern spezielle Beachtung schenken, denn viele von ihnen sind erstmals unterwegs zur Schule oder in den Kindergarten. Die Kinder werden dann in den ersten Tagen von ihren Lehrpersonen entsprechend informiert und sensibilisiert. Erfahrungsgemäss dauert es aber einige Wochen, bis sich die Kleinen auf der Strasse zurechtgefunden haben. Damit die Strassenverkehrsteilnehmer nach ihren Ferien daran denken, hat der TCS im Sinne der Verkehrssicherheit wieder einiges organisiert und auch im Sinne der Verkehrssicherheit investiert.

Starkes Engagement des TCS Aargau
Seit vielen Jahren unterstützt der TCS Aargau die Verkehrsinstruktoren und damit die Kinder im ganzen Kanton mit Material für den Schulbeginn. In der in diesem Jahr durchgeführten Verteilungsaktion wurden den Verkehrsinstruktoren der 15 Regionalpolizei-Stellen über 18 000 Sicherheitsartikel für den Schulbeginn übergeben. Eine eindrückliche Zahl und zugleich eine der grössten TCS-Investitionen des Jahres zugunsten der Sicherheit.

Mehr Sicherheit durch Sichtbarkeit
Besonders gefährdet sind Schulanfänger in der dunklen Jahreszeit oder bei schlechten Wetterverhältnissen. Mit den Trikis und den Sicherheitswesten wird die Sicherheit durch die bessere Sichtbarkeit auf dem Schulweg gewährt. Dank dem grossen Engagement aller Beteiligten kann das Material bis zum Schüler kostenlos verteilt werden.

Bild: Ab 10. August heisst`s wieder aufgepasst auf die Erstklässler und Kindergärtler. Foto: TCS
Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an