Ein Produkt der mobus 200px

Ein Wegweiser der JUSO auf dem Wanderweg von Reigoldswil auf die Wasserfallen Foto: Juso BL


(pd) Heute morgen hat die JUSO Baselland die allseits beliebte Wanderroute von Reigoldswil auf die Wasserfallen verschönert. Neben den üblichen Wegweisern haben die Jungsozialistinnen und Jungsozialisten eigene Wegweiser angebracht, welche auf symbolische Art auf die 99%-Initiative aufmerksam machen. So können die wandernden Menschen etwas über die Vermögensungleichheit in der Schweiz lernen und mehr über die 99%-Initiative lernen.

(pd) Nach Eingang eines entsprechenden Notrufs fanden Mitarbeitende der Polizei Basel-Landschaft am Sonntagvormittag, 11. Juli, an der Bahnhofstrasse in Muttenz eine regungslose, schwer verletzte Frau vor. Die Verletzte wurde umgehend medizinisch versorgt und in ein Spital eingeliefert. In unmittelbarer Nähe zum Auffindeort des Opfers konnte die Polizei Basel-Landschaft einen Mann festnehmen, der im dringenden Verdacht steht, die Frau verletzt zu haben. Der Mann befindet sich auf Antrag der Staatsanwaltschaft Basel-Landschaft in Untersuchungshaft.

Luftaufnahme des Rheins bei Wallbach Foto: zVg

(pd) Es gilt eine Hochwasserwarnung für alle Gewässer im Kanton Aargau. Dies teilt das Departement Geusndheit und Soziales per Medieninformation mit.

(pd/fi) Zum 30. Mal führte der Aargauische Gewerbeverband (AGV) eine KMU-Umfrage durch. Zum ersten Mal wurde die Erhebung digital durchgeführt, was sich positiv auf die Anzahl Rückmeldungen sowie die Aussagekraft ausgewirkt habe, teilt der Verband in einer Medieninformation mit.

Totenkopfäffchenmutter mit einem Jungtier. Foto: Zoo Basel

(pd) Zwischen dem 24. Mai und dem 29. Juni sind im Zoo Basel neun Totenkopfäffchen zur Welt gekommen. Nachdem eines davon verstarb, sind es derzeit acht Jungtiere, die von ihren Müttern herumgetragen werden.

Hochwasser in Brugg; Aufnahme vom 14. Juli zwischen 10.20 und 11 Uhr. Foto: © KFS Kanton Aargau

(pd) Die Regenfälle und Gewitter der vergangenen Tage haben Seen und Flüsse weiter ansteigen lassen. So haben der Vierwaldstättersee, der Thunersee und der Bielersee die höchste Gefahrenstufe 5 erreicht. Verschiedene Rutschungen haben Verkehrswege unterbrochen. Betroffen war auch der Bahnverkehr. Die Hochwasserlage dürfte sich erst im Laufe der nächsten Woche allmählich etwas entspannen. Die Bundesbehörden verfolgen die Situation laufend und stehen in engem Kontakt mit den kantonalen Behörden.

Aufbau von mobilen Hochwasserschutzelementen in Wallbach. Foto: © RFO Unteres Fricktal

(pd) Die anhaltenden Regenmengen führen auch im Kanton Aargau zu einem erhöhten Überschwemmungsrisiko: Am Rhein, an der Reuss und an der Aare liegen stark erhöhte Abflüsse im Bereich der Gefahrenstufe 3 (erhebliche Hochwassergefahr) vor.

(pd) Coronabedingt müssen die allseits beliebten Anlässe in Aarau, Brugg und Baden erneut abgesagt werden. Im bestehenden Konzept kann keine Zutrittskontrolle gewährleistet werden, was die Einhaltung der Bestimmungen verunmöglicht. Dies teilt der Bauernverband Aargau in einer Medieninformation mit.

Arbeiten in der Hörnligasse in Baden. Foto: zVg

(pd) Seit dem Frühling 2020 begleitet die Kantonsarchäologie die Leitungsarbeiten und Belagserneuerungen am und um den Badener Kurzplatz. Mit den aktuellen Aufschlüssen an der Hörnligasse enden diese. Die Kantonsarchäologie Aargau dokumentiert die zu Tage geförderten Befunde aus 2000 Jahren Bädergeschichte.

Foto: zVg

(jfdp) Die Jungfreisinnigen Baselland haben heute den 30 Meter hohen Aussichtsturm Liestal auf dem Schleifenberg in Regenbogenfarben gekleidet. Der rund 12 Meter lange Banner thront über dem Kantonshauptort Liestal und setzt ein starkes Zeichen für die individuelle Selbstbestimmung und gegen die vorherrschende Diskriminierung. Dadurch soll das Baselbiet auf die wichtige und liberale Vorlage betreffend der «Ehe für alle» aufmerksam gemacht werden.

(pd) Corona hat auch zu einem regelrechten Run auf Haustiere geführt. Zu den Spitzenreitern der Tiere, die in Schweizer Haushalten leben, gehören Katzen. Das Bild der Schmusekatze, die schnurrend auf dem Sofa liegt ist herzig, doch was wenn der Stubentiger seinen Freigang einfordert? In einer Mietwohnung muss man sich an folgende Regeln halten.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an