Ein Produkt der mobus 200px

Die Freiwilligen für Asylsuchende im Fricktal danken Seline Keller für die in den vergangenen zweieinhalb Jahren geleistete Arbeit. Foto: zVg

eing.) Als Verantwortliche der Koordinationsstelle für Freiwilligenarbeit im Asylbereich war Seline Keller von April 2017 bis Ende September für die Begleitung und Beratung von Freiwilligen, Gemeinden und Asylunterkünften zuständig. Die Koordinationsstelle ist dem Projekt «mit.dabei-Fricktal» angegliedert.

(eing.) Am Samstag, 26. Oktober, von 9.30 bis 11.30 Uhr findet im reformierten Kirchengemeindehaus in Frick das nächste Treffen des Netzwerkes «Frauen und Politik im Fricktal» statt.

Am Sonntag, 20. Okt., organisiert der Verein für Pilzkunde Fricktal einen Pilzerlebnistag.

Die warmen Sommerabende und die Badizeit sind vorbei. Ab Mittwoch, 16. Okt., von 17.30 bis 18.30 Uhr erwärmen und erfreuen wir uns wieder mit Tanzen im Kulturellen Saal.

Verkürzen Sie die langen dunklen Winterabende mit einem guten Buch oder einer spannenden DVD. In der Bibliothek stehen viele neue Medien für Sie bereit. Neue LeserInnen sind herzlich willkommen!

Eine grosse Stimmgabel im Wald auf dem Buschberg. Foto: Maja Güntert

(eing.) Das Blasmusiklager 2019 der Musikschule Unteres Fricktal war ein voller Erfolg. Als Lagerort wurde das Gästehaus Steinabad bei Bonndorf im Schwarzwald gewählt.

(mve) Freudige Gesichter bei den Machern und strahlender Sonnenschein: dem Start ins hela-Wochenende steht nichts mehr im Wege. Pünklich um 16 Uhr eröffnete OK-Präsident Raffael Blaser die 71. Herbstmesse, die nach bester Tradition wieder einiges zu bieten hat: Gewerbeschau, Chilbimarkt, Fun-Park, grosses Volksfest und viele Höhepunkte, wie die Sportlerehrung der Stadt Laufenburg am Samstagabend, Strassenshow mit Profi-Jongleur Daniel Hochsteiner, Helikopterflüge rund um Laufenburg, internationale Drehorgelspieler, Showbühne und vieles mehr.

(eing.) Die Jäger mit der schwarzen Schwanzspitze ernähren sich von Mäusen – zur Freude der Bauern. Das Fell der Wiesel ist im Sommer erdbraun und im Winter schneeweiss. So sind sie stets perfekt getarnt. Damit sich die kleinen Säugetiere wohl fühlen und ein Nest für ihre Jungen bauen können, brauchen sie unsere Hilfe.

(eing.) Für Jugendliche aus dem Fricktal gibt es seitens der kirchlichen Fachstelle «Juseso Fricktal» bis zum Jahresende einige Programm-Highlights. 

(gk) An der Kantonsstrasse von Rothenfluh nach Wittnau stehen dürre Bäume, die zur Gefahr für Verkehrsteilnehmende werden können und Sanierungsmassnahmen nötig machen. Für diesen Holzschlag muss die Wittnauerstrasse in Rothenfluh bis zur Kantonsgrenze für jeglichen Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung dauert vom Montag, 14. Oktober, bis Freitag, 25. Oktober.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an