Ein Produkt der mobus 200px

Eiken

(st) Es gehört zur Tradition des Hilfswerks «Kirche in Not (ACN)», jeweils im Januar an einem Gedenkgottesdienst seines 2003 verstorbenen Gründers Werenfried van Straaten zu gedenken. Das Lebenswerk des niederländischen Ordensmannes bedeutet heute für Millionen von Christen Hilfe und Hoffnung in schwierigen Situationen. Das gilt ebenso zu Pandemie-Zeiten. Hauptzelebrant Feier in der Luzerner Jesuitenkirche war Pfarrer Adriano Burali, Bauma, welcher als Geistlicher Assistant für das Hilfswerk tätig ist. Der Eiker Pfarrer Stefanus Wolo Itu wirkte als Konzelebrant und willkommener Gast mit.

 

 

(eing.) Heute Dienstag war es soweit: Die 4. Klasse aus Eiken mit ihrer Lehrerin Martina Janser besuchte die Entsorgung Eiken AG. Da im Moment das grosse Thema Entsorgung auf dem Programm steht, wurde Inhaber Ernst Deiss um eine Führung gebeten. Ohne zu zögern sagte dieser zu. Bei dieser Führung bei heftigem Schneefall lernten die Schüler das richtige Entsorgen im Alltag. Grosses Staunen herrschte bei den Schülern darüber, was alles in Eiken entsorgt  und aufbereitet werden kann. Die Führung war zweifellos sehr lehrreich. Foto: zVg

 

(eing.) Im Rahmen der kantonalen Qualitätskontrolle prüfte die kantonale Schulaufsicht im Zeitraum vom 1. September bis am 9. November 2020, ob die Schule Eiken die definierten Qualitätsansprüche erfüllt und die kantonalen Vorgaben einhält.

Sie haben noch kein Benutzerkonto? Registrieren Sie sich jetzt!

Loggen Sie sich mit Ihrem Konto an